Prof. Dr. med. Anja Harder


Im Städtischen Klinikum Dessau arbeite ich  als  Oberärztin für Neuropathologie. Von 2016-2018 habe ich  am Gesundheitszentrum Brandenburg an der Havel die Abteilung für Molekularpathologie ins Leben gerufen und zur Akkreditierungsreife geführt. Von 2012 bis 2018 habe ich als Oberärztin für Neuropathologie am Institut für Pathologie in Brandenburg an der Havel sowie am Institut für Gewebediagnostik des HELIOS Klinikums E. von Behring in Berlin tätig und habe dort das Fach Neuropathologie aufgebaut und jeweils eigenständig geleitet. Meine neuropathologische Ausbildung und wissenschaftliche Expertise erwarb ich am Universitätsklinikum Münster der Westfälischen Wilhelms-Universität sowie der Charité-Universitätsmedizin Berlin. 


Unsere Neuropathologie am Dessauer Institut für Pathologie vertritt das gesamte Spektrum des Faches inklusive moderner Molekularpathologie für die stationäre und ambulante Versorgung. Das Klinikum Dessau ist ein Lehrkrankenhaus mit Hochschulabteilungen der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB), so daß neuropathologische Diagnostik und Wissenschaft eng verknüpft sind. Seit 2018 vertrete ich als Mitglied des Fakultätsrates der MHB die Statusgruppe  "Mitglieder durch Beschluss des Fakultätsrates".


Dem Institut für Neuropathologie des Universitätsklinikums Münster (Direktor Prof. W. Paulus) bin ich besonders verbunden, hier erhielt ich 2011 die venia legendi. Seit 2013 und bis heute führe ich im Rahmen meines Lehrauftrags dort curriculare Lehre im Format "integrierte Seminare" durch. Im Jahre 2019 verlieh mir die Universität Münster den Titel einer außerplanmäßigen Professorin.    


Ich stehe Ihnen gerne für Fragen zur neuropathologischen Diagnostik, aber auch für spezielle Fragen zu Erkrankungen aus dem Formenkreis der Neurofibromatosen, dem Kerngebiet  meiner wissenschaftlichen Arbeit,  zur Verfügung.